MAS Transkulturelle Kommunikation & Übersetzen (IKF/HDS/SAL)

Ausbau Übersetzerausbildung HDS/SAL zum Master of Advanced Studies Transkulturelle Kommunikation & Übersetzen

Start: jederzeit
Zertifiziert von:
eduqua_logo_notxt_mit_Schutzraum_cmyk_small cmi-logo HDS_Logo SAL_Logo

Thema des Studiengangs

In der praxisnahen Ausbildung der SAL Höhere Fachschule für Sprachberufe Zürich oder der Übersetzerschule der HDS St. Gallen erlangen Sie die Kompetenzen, über die Übersetzende in der heutigen Berufswelt verfügen müssen. Sie erweitern Ihre Sprachkompetenz sowie Ihr Wissen über Fachgebiete und Soziokulturen und lernen in Theorie und Praxis, wie Texte in verschiedenen Sprachen und Kulturen funktionieren und mit welchen Strategien, Verfahren und Tools sie optimal übersetzt werden.

Die Erweiterung Ihres SAL- oder HDS-Übersetzerstudiums um Kompetenzen in transkultureller Kommunikation bei uns am IKF Luzern ermöglicht Ihnen den Eintritt in weitere Berufsfelder im interkulturellen Kontext. Wir sind überzeugt, dass kulturelle Unterschiede zwischen Menschen, Teams, Unternehmen, Organisationen und Gesellschaften als positive Ressource genutzt werden können und sollten.

  • Start: jederzeit
  • Abschluss: MAS
  • ECTS: 100
  • Dauer: ca. 1-1.5 Jahre (IKF) + Übersetzerausbildung (HDS/SAL)
  • Abschlussarbeit: Masterarbeit
  • Ort: Präsenz oder Online
  • Studienbeitrag: Preise je CAS + Mastersemester (excl. Übersetzerausbildung)
  • Zulassungsbedingung: Abschluss Übersetzerausbildung SAL oder HDS
  • Persönliche, individuelle Betreuung Masterarbeit

Warum einen MAS Transkulturelle Kommunikation & Übersetzen?

Unser Masterstudium richtet sich an aktive und zukünftige Übersetzer/innen und Kommunikationsexperten/-exper­tinnen in selbstständiger Tätigkeit oder im Anstellungsverhältnis in nationalen und international tätigen Unterneh­men, in öffentlichen Verwaltungen, NGOs und Verbänden, die ihren Wirkungsbereich erweitern möchten.

Nach Abschluss des Masterstudienganges können Sie Führungsfunktionen in den unterschiedlichsten Organisationen wahrnehmen. Sie sind befähigt, Projekte und Teams zu leiten oder zu beraten, Konflikte zu schlichten und Veränderungs- oder Kooperationsprojekte sach- und menschengerecht aufzubauen und durchzuführen.

Ihr Weg zu diesem Masterabschluss

1
Übersetzerausbildung (SAL oder HDS)
2
CAS Interkulturelle Kommunikation & Transkulturelle Kompetenzen
3
2. Zertifikatskurs (Wahlmodul)
4
Masterprojekt
5
MAS Transkulturelle Kommunikation & Übersetzen

Studienleitung des Masterstudienganges

lic. phil. Irma Endres
Studiengangsleitung
Studienleitung IKF Bereich Transkulturelle Kommunikation & Kompetenzen. Russistin, dipl. Übersetzerin, Trainerin, Coach, Mediatorin SDM; Erfahrungen in Russland, Deutschland, Italien, Südafrika & Neuseeland

Weitere Informationen finden Sie in den Studiengangsunterlagen.

Basismodul

Dieser CAS bildet die thematische Grundlage für Ihren Masterstudiengang
CAS Interkulturelle Kommunikation & Transkulturelle Kompetenzen
Kultur als Lupe: die Ressourcen hinter den Differenzen nutzen

Wahlmodule (Vorschläge)

In Kombination zu diesem Basismodul werden folgende CAS gerne gewählt
CAS Organisationsentwicklung & Change Leadership
Veränderungen effizient planen & ressourcenorientiert führen
CAS Transkulturelles Coaching & Organisationsberatung
Freisetzung von Ressourcen mittels transkultureller Kommunikationsmethoden

Erfolgsgeschichten

Das sagen unsere Absolventinnen und Absolventen

FAQs

Nein. Sie können die Übersetzerausbildung auch nach dem CAS Interkulturelle Kommunikation & Transkulturelle Kompetenzen und dem Wahlmodul des IKF absolvieren. Die Masterarbeit und den -abschluss können Sie allerdings erst anschliessend erfolgreich beenden. (siehe nächste Frage bezüglich Zulassung)

Voraussetzung ist der SAL-/HDS-Abschluss mit Note «gut» bzw. 5 oder ein Hochschulabschluss. Bei Nichterfüllung dieser Bedingungen kann ein Antrag auf eine Aufnahme sur dossier gestellt werden.

Sie haben für das gesamte Studium 5 Jahre Zeit. Dabei rechnen Sie zwischen 1.5 bis 3 Jahre für die Übersetzerausbildung, zuzüglich 1 bis 1.5 Jahre für den Studienteil (2 CAS plus Mastersemester) am IKF.

Die Studiengebühr des gesamten Masters setzt sich zusammen aus den Kursgebühren der einzelnen gewählten CAS am IKF plus der Gebühren für die Übersetzerausbildung an der SAL bzw. HDS und der Gebühr für das Mastersemester (IKF). Das IKF gewährt ab dem 2. CAS 10 % Rabatt auf jeden weiteren Zertifikatskurs. Eine Übersicht über alle Kursgebühren finden Sie in den Studiengangsunterlagen zu diesem Masterstudium. Die Studiengebühren der Übersetzerausbildung erfahren Sie bei der SAL bzw. HDS.

Wir sind für Sie jederzeit unter info@ikf.ch per E-Mail, oder telefonisch unter +41 41 211 04 73 erreichbar! Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Ihr IKF-Team