lic. phil. Irma Endres

"Ich kann nicht beeinflussen, was mir gesagt wird, aber ich kann wählen, wie ich es höre."

Irma Endres hat in Basel und Akademgorodok, Novosibirsk, Russistik und Germanistik studiert. Vor und während des während des Studiums erfolgten längere Auslandsaufenthalte in Italien, Neuseeland, Südafrika und Russland

Dem Erststudium folgten ein Studium in Übersetzung mit Spezialgebiet Business-Russisch (Übersetzerschule St. Gallen), das Master-Studium Interkulturelle Kommunikation & Management (IKF Luzern) und eine Ausbildung in Interkultureller Mediation (IKF Luzern) sowie Zertifizierungen für Kulturassessments IDI und IRC, Weiterbildungen in Gewaltfreier Kommunikation (Metapuls), Basislehrgang Systemische Strukturaufstellungen® für den Organisationsbereich und diverse Weiterbildungen in Strukturaufstellungen (Dr. Matthias Varga von Kibéd und Insa Sparrer), Lösungsfokussierte Trauma-Arbeit (Hélène Dellucci), Lehrgang in Integral Somatic Psychology (ISP™) (Raja Selvam).

Irma Endres übernahm 2008 die operative Leitung am IKF. Seit 2012 ist sie als Studienleiterin für die Bereiche Transkulturelle Kommunikation, Mediation, Coaching und Kommunikationspsychologie verantwortlich. Sie hat mehrere transkulturelle Kommunikationstrainings für Firmen und Universitäten aufgebaut, begleitet Projekte in Konfliktprävention, Integration und arbeitet freiberuflich als Mediatorin, Coach und Übersetzerin.

Bevor sie ans IKF kam arbeitete sie als Projektkoordinatorin des Mentoringprogramms Diss+ zur Förderung von weiblichem akademischem Nachwuchs (Universität Basel) und als Dozentin für Deutsch als Fremdsprache am Sprachenzentrum der Universität Basel, seit 2013 an der Universität Luzern. Zwischen 2013-2018 bildete sie nebenberuflich bei Bilang, St. Gallen, Interkulturelle Dolmetscher*innen (Zertifikat Interpret) aus.

Irma Endres nutzt ihre Expertise unter anderem in folgenden Bereichen

Transkulturell

Transkulturelle Trainings in der Pharmaindustrie, Spitälern, an Universitäten (Basel, Luzern, Zürich), für Schulpsychologen (Uni Zürich), Lehrer (AkdaF und Ledafids) usw.
Welcome Weeks für Incoming Students an der Uni Luzern.
Ausbilden von Interkulturellen DolmetscherInnen (Bilang, St. Gallen).

Fördernd / Coachend

Coachings für Führungskräfte, Coaching bei beruflicher Neuorientierung.
Förderung von "Young Talents" in internationalen Unternehmen.

Mediativ

Begleitungen von Teams in Change-Prozessen.
Durchführung von Mediationen in Teams.
Mediationen im Privatleben.

Irma Endres unterrichtet u.a. in folgenden CAS und betreut die folgenden Onlinekurse

CAS Interkulturelle Kommunikation & Transkulturelle Kompetenzen
Kultur als Lupe: die Ressourcen hinter den Differenzen nutzen
CAS Transkulturelles Coaching & Organisationsberatung
Freisetzung von Ressourcen mittels transkultureller Kommunikationsmethoden
CAS Transkulturelle Kommunikation & Mediation
Grundlagen Mediation mit transkultureller Erweiterung
Online CAS Transkulturelle Kommunikation
Kultur als Lupe: die Ressourcen hinter den Differenzen nutzen

Publikationen

Interview
Von Eisbergen, Termiten und Nilpferden. Arbeit mit Kulturmodellen (da+dort 2020)
Artikel
Kultur als Lupe (BZ 2019)
Artikel
Interkulturelle Kompetenz (2019)
Projekt
HEIMATLabor: Heimat in der Vielfalt: Wie funktioniert das? - Stapferhaus Lenzburg (2018)
Artikel
UZH - News - Der Geruch der Heimat (2015)
Interview
Mediationsstile: Facetten eines Ganzen? (Mediator 3/2015, S. 10-15)
Programm
Arbeitskreis DaF - Jahrestagung 2011

Sie haben eine Anfrage an lic.phil. Irma Endres? Dann schreiben Sie gerne an irma.endres@ikf.ch oder rufen an +41 41 211 04 76.