FAQ CAS
Anja Stein

Von Anja Stein

CAS Anmeldungen

Sind im nächsten CAS noch Plätze frei?

Solange ein Kurs noch nicht als „ausgebucht“ auf unserer Webseite gekennzeichnet ist, sind in der Regel noch Plätze frei. Es kann aber sein, dass es bereits viele provisorische Anmeldungen gibt. Wenn Sie unsicher sind oder noch etwas Zeit für Ihre Entscheidung zur Anmeldung brauchen, dann fragen Sie zum Anmeldestand am besten gerne bei uns nach, entweder telefonisch (+41 41 211 04 73) oder per E-Mail (info@ikf.ch).

Kann ich mich provisorisch anmelden?

Ja, mittels des „Anmelden“-Buttons auf jeder Kurswebsite. Nach erfolgreicher provisorischer Anmeldung erhalten Sie per Email eine Bestätigung sowie den Lehrplan und die Anmeldeunterlagen.

Wie lange «hält» die provisorische Anmeldung?

Diese ist zeitlich unbegrenzt gültig, sichert Ihnen einen Platz im Kurs jedoch nicht. Einen definitiven Platz im Kurs erhalten Sie nach Einsendung der Anmeldeunterlagen. Die provisorische Anmeldung nützt Ihnen insofern, als dass wir Ihnen Bescheid geben würden, sobald der Kurs sich füllt, und die Plätze knapp werden. Dann informieren wir Sie, dass Sie sich spätestens dann definitiv anmelden sollten, um einen Platz im Kurs sicher zu haben.
Dies könnte natürlich bereits einige Wochen bis Monate vor Kursbeginn soweit sein. Mit der provisorischen Anmeldung signalisieren Sie uns, dass Sie ein sehr grosses Interesse an einer Kursteilnahme haben, und so können wir Sie rechtzeitig informieren, bevor die Plätze knapp werden, damit Sie diesen Moment nicht verpassen. Sie können die provisorische Anmeldung übrigens jederzeit ohne Konsequenzen zurückziehen.

Wie melde ich mich für einen CAS definitiv an?

Füllen Sie dazu das Anmeldeformular aus und senden es uns zusammen mit den darin erwähnten Beilagen (aktueller CV und Zeugnis Ihres höchsten Bildungsabschlusses in Kopie) entweder per Post oder eingescannt per Email an info@ikf.ch ein.

Wo finde ich das Anmeldeformular?

Das Anmeldeformular können Sie direkt auf der jeweiligen CAS-Kurswebsite zusammen mit dem Lehrplan und den IKF-AGB herunterladen. Bei Problemen mit dem Download und Fragen zum Anmeldeprozess können Sie uns jederzeit anrufen unter +41 211 04 73 oder schreiben an info@ikf.ch.

Wie ist die Anmeldefrist für den CAS?

Wir empfehlen eine Anmeldung bis einen Monat vor Kursstart. Das ist sinnvoll, denn zu diesem Zeitpunkt werden die Vorbereitungsunterlagen und die Kursgeldrechnungen versendet. Sofern der Kurs noch nicht ausgebucht ist, können Sie sich jedoch auch jederzeit danach noch anmelden, theoretisch bis einen Tag vor Kursbeginn. Sie haben dann halt einfach weniger Zeit, sich in die Vorbereitungsunterlagen zu vertiefen. Um von unserem Frühbucherrabatt zu profitieren, muss Ihre definitive Kursanmeldung (=ausgefülltes Anmeldeformular und Beilagen) bis 3 Monate vor Kursbeginn am IKF eingetroffen sein.

Was sind die Zulassungsvoraussetzungen für einen CAS?

Wir erwarten von Ihnen mindestens 2 Jahre Berufserfahrung. Diese müssen nicht auf dem Gebiet des CAS sein, sondern allgemein.

Wird der Kurs definitiv stattfinden?

Wir fällen den endgültigen Entscheid, ob ein Kurs durchgeführt wird oder nicht, spätestens einen Monat vor Kursbeginn. Wir entscheiden dann u.a. aufgrund der vorliegenden definitiven Kursanmeldungen. Es kommt äusserst selten vor, dass ein Kurs mal nicht durchgeführt werden kann. Sollte es tatsächlich trotzdem einmal vorkommen, dann werden selbstverständlich alle bereits einbezahlten Kursgebühren ohne Abzüge umgehend rückerstattet.

Kann ich meine Kursanmeldung stornieren?

Bei Rückzug der Anmeldung durch die Teilnehmenden in den letzten 8 Wochen vor Kursbeginn ist die Hälfte des Kursgeldes, bei einer Abmeldung in den letzten 4 Wochen vor Kursbeginn das gesamte Kursgeld geschuldet, sofern keine Ersatzteilnehmerin bzw. kein Ersatzteilnehmer gestellt werden kann. Die einbezahlte Anmeldegebühr verfällt bei Rückzug der Anmeldung in jedem Fall. Wird eine Ersatzteilnehmerin bzw. ein Ersatzteilnehmer gestellt, wird eine Gebühr von CHF 250.-- für entstandene Umtriebe erhoben.

Kann ich einen gebuchten CAS umbuchen?

Eine Umbuchung eines Zertifikatskurses auf ein späteres Datum bzw. eine spätere Durchführung ist möglich. Es wird eine Gebühr von CHF 250.-- für entstandene Umtriebe erhoben. Bei Rückzug der Anmeldung des umgebuchten Zertifikatskurses ist das gesamte Kursgeld geschuldet.

Kursgebühren & Ratenzahlungen

Was kostet ein CAS?
Die Kursgebühren der einzelnen Zertifikatskurse finden Sie auf der jeweiligen Kurswebsite. Ab der Buchung eines zweiten Zertifikatskurses gewährt das IKF eine Preisreduktion von 10% auf jeden weiteren CAS.

Wie sind die Zahlungsmodalitäten?

In der Regel sind die Kursgebühren vor Kursbeginn zu begleichen. Dies gilt sowohl für Präsenz- als auch für Onlinekurse. Eine Ausnahme besteht bei Ratenzahlungen (siehe nächste Frage).

Sind Ratenzahlungen möglich?

Für Präsenzkurse besteht die Möglichkeit von Ratenzahlungen in 2, 4 oder 6 Raten. Für Online-Studienangebote können 2 oder 4 Raten gewährt werden. Bei allen Ratenzahlungen wird eine Bearbeitungsgebühr von 2% erhoben. Für nähere Informationen nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf: 041/211 04 73 oder info@ikf.ch

Gewähren Sie Rabatte?

Teilnehmer erhalten für Anmeldungen bis spätestens 3 Monate vor Kursbeginn, einen Frühbucherrabatt von 200.- CHF. Dieses Angebot gilt für alle Präsenzkurse.

Ab der Buchung eines zweiten Moduls (Präsenz- oder Online-CAS) gewährt das IKF eine Preisreduktion von 10% auf die Kursgebühren der CAS-Kurse. 

Keine Reduktion gibt es für Spezialkurse und die Mastergebühren.
Spezialkurse: Global Management Immersion Weeks, Modul Transfer Mediation, Module des CAS Politik-Kommunikation-Führung, CAS Digital Health erfolgreich umsetzen.

Ablauf Zertifikatskurs & Prüfungen

Wo finden die Kurse statt?

Die Angaben zu den Kursorten finden Sie im jeweiligen Lehrplan des CAS. Die meisten Kurstage finden am MAZ, Der Schweizer Journalistenschule, an der Murbacher Strasse 3 in Luzern statt. Dort hat das IKF moderne, helle Kursräume angemietet. Das MAZ ist zu Fuss vom Bahnhof Luzern innert 3 min erreichbar.

Wie sind die Unterrichtszeiten?

Die einzelnen CAS-Kurse finden berufsbegleitend vorwiegend am Freitag und/oder Samstag statt, es gibt aber auch vereinzelt Donnerstag/Freitag/Samstag-Intensivblöcke. Blended Learning Sessions können an jedem Wochentag (ausser sonntags) in den frühen Abendstunden stattfinden. Die genauen Uhrzeiten entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Lehrplan. In der Regel beginnen wir morgens um 9:15 Uhr. Der Kurstag endet in der Regel um 16:45 Uhr. So stellen wir sicher, dass alle Teilnehmenden eine passende Zugverbindung nach/von Luzern haben ohne Zuspätkommen oder lange Wartezeiten am Bahnhof.

Gibt es Ersatztermine, falls man an einzelnen Daten des Präsenzkurses nicht teilnehmen kann? 

Nein. Wir bieten keine Ersatztermine an.

Können verpasste Kurstage nachgeholt werden?

Es kann immer wieder vorkommen, dass man aus beruflichen oder privaten Gründen einen Kurstag nicht wahrnehmen kann. Bitte sprechen Sie geplante Absenzen mit uns ab. Wir finden dann gemeinsam mit Ihnen eine Lösung, wie der verpasste Kursinhalt von Ihnen nachgeholt werden kann.

Im Lehrplan steht Selbststudium? Wie viel Zeit muss ich dafür etwa einplanen pro CAS?

Sie sollten zwischen den Kurstagen mit einem Aufwand für Pflichtaufgaben zwischen 2 und 4 Stunden in etwa rechnen. So ganz pauschal kann man es nicht sagen, das Lerntempo und die Vorkenntnisse sind ja doch bei jeder Person individuell. Aber etwa so in dem Rahmen. Sie erhalten die Vorbereitungsaufgaben immer ca. 10 Tage im Voraus, so dass Sie ganz sicher immer ein freies Wochenende für die Bearbeitung Zeit haben.

Welche Prüfungsformate kommen in der Weiterbildung zum Tragen?

Um das Zertifikat zu erhalten müssen Sie alle Bedingungen zum Bestehen des CAS erfüllen. Diese können je nach CAS variieren. Sie enthalten:

  • Anwesenheit mind. 85 % der Kurszeiten
  • Bestehen der mündlichen Abschlussprüfung (einige CAS)
  • Bestehen der nach dem Kurs zu schreibenden Projekt- oder Reflexionsarbeit.

Mündliche Prüfung… wie muss ich mir die vorstellen?

Unsere mündliche Abschlussprüfung (in einigen CAS) ist eine mündliche Gruppenprüfung am letzten Kurstag. Dabei legen wir vor allem Wert auf die praktische Anwendung des zuvor Gelernten. Bewertet wird Ihr individueller Kompetenzerwerb, nicht ob Sie Theorien herbeten können. Weitere Informationen und Details zu unserer sogenannten „Dominoprüfung“ erhalten Sie an Ihrem ersten Kurstag. Unsere Studierenden erleben diese Prüfungen als sehr bereichernd und fair.

Ist es notwendig während der Weiterbildung berufstätig zu sein, um zum Beispiel Fallbeispiele direkt etc. in der Praxis umzusetzen?

Nein, das ist nicht notwendig. Es finden sich immer Themen für die Projektarbeit/Fallbeispiele, auch wenn Sie selbst keine aktuellen mitbringen können.

CAS Abschlussarbeiten

Würden Sie mir bitte mehr zum Umfang und den Anforderungen der Projektarbeit sagen?

Der Umfang ist je CAS verschieden. In der Regel sind die Projektarbeiten Einzelarbeiten, die je nach CAS zwischen 15 und 40 Seiten betragen. Mehr Informationen dazu erhalten Sie während des jeweiligen CAS.

Muss es eine Projektarbeit sein?

Die Arbeit muss nicht über ein Projekt geschrieben werden (z.B. wenn man gerade keines hat). Sie kann auch als Reflexionsarbeit verfasst werden. Die Literaturrecherche ist dabei Teil dieser Arbeit, die praktische Anwendung und Argumentation bilden aber den Kern.

Gibt es einen Abgabetermin?

Nein. Sie verfassen die Arbeit im Anschluss an die Präsenztage und reichen diese ein, sobald Sie sie fertig haben. Einzige Ausnahme: Kurse im Bereich Mediation, dort gibt es terminliche Vorgaben. Über diese informiert Sie bei Beginn des Studiengangs unsere Studienleitung.
Das CAS-Zertifikat erhalten Sie, wenn Sie die Arbeit abgegeben und bestanden haben. Fast alle unserer Studierenden schreiben die Arbeit in den Wochen nach dem Kurs.
Für Masterstudierende gilt die maximale Studienzeit von 5 Jahren, in der alle für den Masterabschluss erforderliche Leistungen erbracht sein müssen, also auch dann evtl. noch offene Projektarbeiten.

Wie viele Stunden sollten für die CAS-Arbeit noch einberechnet werden?

Die Abschlussarbeit ist der Hauptbestandteil Ihrer Kursnote. Planen Sie auf jeden Fall nicht zu wenig Zeit für diese wichtige Aufgabe ein. Je nachdem, ob es in Ihrem CAS auch noch eine mündliche Prüfung gab (dann fällt die Projektarbeit entsprechend kürzer aus), oder nicht (Projektarbeit ist einziger Leistungsnachweis), rechnen Sie mit mindestens 100 bis ca. 300 Stunden Aufwand.

Ich habe noch nie eine wissenschaftliche Arbeit verfasst. Gibt es zur Projektarbeit einen Einführungskurs oder sonstige Unterstützung?

Zur Projektarbeit erhalten Sie während des CAS eine Einführung sowie ausreichend Informationsmaterial. Beim „Projektarbeitslunch“ erhalten Sie alle wichtigen Informationen dazu und haben dabei auch die Gelegenheit, einmal in bestehende Arbeiten hineinzuschauen. Des Weiteren können Sie jederzeit während dem Verfassen der Arbeit bei Fragen Rücksprache mit unserer Studienleitung nehmen.

Muss das Thema der Projektarbeit bis zum Kursstart bekannt sein?

Nein. Das Thema können Sie jederzeit frei wählen.

Welche Themen wurden in der Vergangenheit gewählt?

Auf unserer Website können Sie hier die Themen in der Vergangenheit eingereichter Projektarbeitstitel einsehen.

Gibt es die Möglichkeit, eine Projektarbeit im Detail zu sichten?

In jedem unserer Zertifikatskurse bieten wir einen sogenannten «Projektarbeits-Lunch» an, bei dem die Studienleitung Details zum Aufbau, der Erstellung, und der Bewertung der Projektarbeiten erläutert. Bei diesem Anlass werden Sie auch die Gelegenheit haben, ein paar Beispielarbeiten anzuschauen.

Wo kann ich die Definition der Beurteilungspunkte im Detail nachlesen?

Sobald Ihr IKF-Studium beginnt, erhalten Sie Zugriff auf den Materialordner «Allgemeine Informationen zu Projekt- und Masterarbeiten am IKF» auf unserer Schulplattform. Dort finden Sie dann alle Informationen, Richtlinien und Bewertungsbögen für unsere CAS-Projektarbeiten sowie Masterarbeiten und können sich alles anschauen und herunterladen.

Ist es eine Gruppenarbeit oder eine individuelle Projektarbeit?

Zumeist verfassen unsere Studierenden die Arbeiten allein. Sie können die Arbeit aber auch in einem Team verfassen. Sprechen Sie das einfach zuvor bitte mit der Studienleitung ab.

Anerkennungen & Zertifikate

Ist das IKF akkreditiert?

Das Institut für Kommunikation & Führung ist ein privates Schweizer Weiterbildungsinstitut. Wir bieten tertiäre Weiterbildung in den Bereichen Digitale Transformation, interkulturelle Kommunikation, Leadership & Organisation und eLearning/Wissensmanagement an. Seit 2006 ist das IKF eduQua-zertifiziert und seit 2010 international durch das Chartered Management Institute CMI in London zertifiziert.

Sind Sie einer Universität oder FH angeschlossen, da es sich bei CAS und MAS ja um akademische Abschlüsse handelt, oder?

Das Institut für Kommunikation & Führung ist ein eigenständiges Weiterbildungsinstitut. Wir sind keiner Uni oder FH angeschlossen. Die Vergabe der CAS- und MAS/MBA-Titel ist in der Schweiz auch für private Weiterbildungsanbieter erlaubt und geregelt.

Was sind ECTS?

ECTS ist ein europaweit anerkanntes System zur Anrechnung, Übertragung und Akkumulierung von Studienleistungen. Die Berechnung basiert auf dem Arbeitspensum, das notwendig ist, um die Ziele eines Kurses oder Studiengangs zu erreichen. 1 ECTS entspricht 25-30 Arbeitsstunden auf Seiten von Studierenden mit normalen Vorkenntnissen. Dies beinhaltet Präsenzeinheiten, Vor- und Nachbereitung, eLearning-Einheiten, Selbststudium, Prüfungsvorbereitung und Teilnahme an Prüfungen, Projektarbeiten etc. Die einzelnen Zertifikatskurse sind mit mindestens 10 - 20 ECTS bewertet.  Die Masterstudiengänge umfassen Studienleistungen im Umfang von mindestens 70 ECTS.

Wird das CAS-Zertifikat auch von anderen Hochschulen /Unis anerkannt?

Dies entscheiden immer die anerkennenden Institutionen, ob sie einen CAS des IKF oder andere extern erbrachte Studienleistungen anerkennen. Bitte klären Sie bei der Hochschule Ihrer Wahl gern schon im Vorfeld ab, ob diese den CAS des IKF anerkennen würde. Am besten weisen Sie dazu dort den Lehrplan des IKF-CAS vor.

Erkennt das IKF Studienleistungen von anderen Institutionen an?

Ja, das ist möglich. Die Anerkennung wird von unserer Studienleitung individuell geprüft. Die Inhalte des extern absolvierten Studienmoduls sollten in jedem Fall zum gewünschten IKF-Studiengang passen und auf tertiärem Level erbracht worden sein. Externe Studienleistungen sind maximal bis zum Umfang eines CAS, also max. 20 ECTS, anerkennbar. Zur Prüfung schicken Sie uns bitte eine Kopie des relevanten Zeugnisses zu.

Werden Ihre Kurse vom Bund subjektfinanziert?

Nein. Der Bund subventioniert nur Kurse, die zu einem eidgenössischen Berufsabschluss führen.

Können Sie mir bitte ein Musterzertifikat zur Verfügung stellen?

Musterzertifikate versenden wir aus Datenschutz- und Sicherheitsgründen nicht. Jedes CAS-Zertifikat enthält:

  • IKF-Zertifizierung
  • Persönliche Angaben des Absolventen
  • Bezeichnung des Studienabschlusses (de/en)
  • Titel der Abschlussarbeit
  • Note und Prädikat
  • Angabe über die Studienleistung / ECTS
  • Studieninhalte ausführlich auf der Rückseite (analog Lehrplan)

Online Zertifkatskurse

Wie funktioniert so ein Onlinekurs bei Ihnen, wie muss ich mir das vorstellen?

Unsere Onlinekurse sind Individualkurse. Das heisst, Sie arbeiten sich individuell durch die auf unserer Onlineplattform zur Verfügung stehenden Kursmaterialien und werden dabei 1:1 von Ihrem persönlichen Coach unterstützt und begleitet. Sie können jederzeit mit einem Online CAS starten und auch selbst das Tempo bestimmen.

In welcher Sprache werden die Kurse angeboten?

Die meisten Online CAS bieten wir in deutscher Sprache an. Folgende Online CAS sind aber auch auf Englisch verfügbar:

  • CAS Digital Ethics & Governance
  • CAS Digital Transformation
  • CAS eGovernment
  • CAS Knowledge Management
  • CAS Next Generation Management
  • CAS Social Media & Knowledge Network Management
  • CAS Strategic Management & Leadership
  • CAS Transcultural Communication & Competence (nur auf Englisch)

Ist ein Online-CAS gleichwertig wie ein Präsenzkurs?

Ja. Der Onlinekurs ist vom Aufwand her auch nicht geringer als ein Präsenzkurs. Für beide CAS erbringen Sie Studienleistungen im Umfang von 20 ECTS.

Wie viel Zeit muss ich für einen Online CAS einplanen?

Je nachdem, zu welchem Grad Sie berufstätig sind, und wie viel Zeit Sie wöchentlich in das Studium investieren können, sollten Sie mit einer Studienzeit zwischen 3 und 6 Monaten rechnen. Sollten Sie für den Kurs jedoch mehr Zeit brauchen, dann ist das meist kein Problem. Sprechen Sie dies einfach mit uns bzw. Ihren Kurs-Coach ab.

Was, wenn ich mich nicht entscheiden kann, ob ich einen Präsenz- oder Onlinekurs buchen soll?

Um Ihnen den Entscheid ob Online- oder Präsenzkurs zu erleichtern, können wir Sie mit der jeweiligen Studienleitung vernetzen. Sie kann Sie kompetent dazu beraten und Ihnen z.B. auch zeigen, wie der Onlinekurs aufgebaut ist mittels eines Gastzuganges. So können Sie sich ein besseres Bild von beiden Varianten machen. Bitte melden Sie uns Ihren Beratungswunsch telefonisch (+41 41 211 04 73) oder per E-Mail (info@ikf.ch) .

Ist es möglich den Onlinekurs in einen Präsenzkurs umzuwandeln, falls ich merke, dass der Onlinekurs doch nicht die richtige Variante für mich ist?

Grundsätzlich ist das möglich. Diesen Fall haben wir jedoch sehr selten. Was bei uns hingegen häufig vorkommt: Dass Studierende von Beginn eines Onlinekurses an sagen, sie möchten gern auch noch einige Kurstage im Präsenzkurs besuchen. Diese Kombination von Online- und Präsenzkurs, das sogenannte blended learning, ist möglich. Bitte sprechen Sie dies vorzeitig mit uns ab, denn sowohl ein Wechsel in einen Präsenzkurs als auch das blended learning setzt voraus, dass Sie bei beiden Lernformen einen nahtlosen Übergang haben. Zudem muss es dafür im Präsenzkurs auch noch verfügbare Plätze haben.

Kurse

Hier geht es zur Übersicht über unsere Zertifikatskurse

IKF Zertifikatskurse (CAS)

Haben Sie weitere Fragen? Gern beantworten wir Ihnen diese jederzeit unter info@ikf.ch per E-Mail, oder telefonisch unter +41 41 211 04 73 . Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ihr IKF-Team